Ärzte Zeitung, 03.10.2012

Endometriose

Bayer kooperiert mit Evotec

BERLIN (eb). Bayer HealthCare wird mit dem Forschungsdienstleister Evotec mehrere Endometriose-assoziierte Zielmoleküle erforschen.

Die auf fünf Jahre angelegte Partnerschaft soll drei Kandidaten für die klinische Entwicklung bringen.

Beide Partner, heißt es, würden sowohl Zielmoleküle und Technologien in die Partnerschaft einbringen, als auch die frühe Endometriose-Forschung und präklinische Charakterisierung potenzieller Kandidaten verantworten.

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11102)
Organisationen
Bayer (1143)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »