Ärzte Zeitung, 29.11.2012

Pharmagroßhandel

Haniel verkauft Anteile von Celesio

DUISBURG. Haniel hat seine Beteiligung an dem Pharmagroßhändler Celesio wie angekündigt auf 50,01 Prozent reduziert und damit rund 100 Millionen Euro erlöst.

Das Duisburger Familienunternehmen teilte am Mittwoch mit, es habe 7,9 Millionen Aktien zum Stückpreis von 12,60 Euro verkauft. Händler hatten mit einem Preis in diesem Bereich gerechnet.

Das Angebot war laut Haniel fünffach überzeichnet. Neben Celesio will Haniel außerdem in den nächsten 18 Monaten etwa 13,7 Millionen Metro-Aktien abstoßen, um seine Schulden auf unter zwei Milliarden Euro zu drücken.

Die Metro-Beteiligung würde damit auf 30,01 Prozent sinken. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11917)
Organisationen
Celesio (146)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Herzschutz-Effekt durch spezielle Fischöl-Kapseln

Die Supplementierung von Omega-3-Fettsäuren hat in der REDUCE IT-Studie eine erstaunliche Wirkung entfaltet. Zu einem anderen Ergebnis kommt die Studie VITAL. mehr »

In Westeuropa sterben Deutsche am frühesten

Deutschland hat unter 22 westeuropäischen Ländern die niedrigste Lebenserwartung. Wie aus einem aktuellen WHO-Bericht hervorgeht, gibt es im weltweiten Vergleich noch immer drastische Unterschiede – von bis zu 40 Jahren. mehr »

Gemeinsam gegen Antibiotika-Resistenzen

Die Weltantibiotikawoche ist angelaufen: Während die WHO für mehr Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Medizin wirbt, versucht ein Projekt von Ärzten und Kassen die Bürger für Resistenzen zu sensibilisieren. mehr »