Ärzte Zeitung, 22.01.2013

US-Markt

Recordati erwirbt Orphan Drugs

MAILAND. Der italienische Pharmahersteller Recordati hat für 100 Millionen Dollar ein Portfolio mit Arzneimitteln gegen seltene Krankheiten vom dänischen Unternehmen Lundbeck übernommen.

Die Marktrechte daran gelten hauptsächlich für die USA. Der Großteil des Kaufpreises wurde bereits bezahlt.

Recordati erwartet, mit diesen Präparaten im laufenden Geschäftsjahr 2013 etwa 40 Millionen Dollar umzusetzen.

Zu den erworbenen Produkten gehören unter anderem ein intravenös anzuwendendes Hämin gegen akute intermittierende Porphyrie (Pantrhematin®) sowie ein zytostatisches Antibiotikum (Cosmegen®, Dactinomycin). (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11867)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Bei der Digitalisierung viel Luft nach oben

Die KBV hat nachgefragt, was sich in Sachen Digitalisierung in den Arztpraxen schon getan hat. Fazit: Manches ist schon umgesetzt. Wo sind noch ungenutzte Chancen? mehr »

Forscher entdecken Mikroplastik in menschlichen Stuhlproben

12.43Eine Pilotstudie hat winzige Plastikpartikel in menschlichen Stuhlproben gefunden – weltweit. Das Bundesinstitut für Risikobewertung hat unterdessen eine erste Stellungnahme abgegeben. mehr »