Ärzte Zeitung, 22.01.2013

Medica

Kongress soll mehr Profil gewinnen

KÖLN. Die Messe Düsseldorf will den Medica Kongress neu positionieren.

Die Veranstaltung, die seit Jahren die Medizinmesse Medica in Düsseldorf flankiert, wird ab diesem Jahr von der Messegesellschaft selbst ausgerichtet und nicht mehr vom langjährigen Kooperationspartner, der Medica - Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Medizin.

Das Profil des Kongresses solle geschärft werden, kündigt Messe-Geschäftsführer Joachim Schäfer an.

"Nicht die Themenmasse macht's, sondern das, was für die medizinischen Anwender von besonderer Relevanz ist." Zudem soll die Veranstaltung, die auch ärztliche Fortbildung umfasst, internationaler werden. (iss)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Hausärzte und BZgA starten Aktion zur Organspende

Ärzte sind wichtige Ansprechpartner für die Menschen in Deutschland, wenn es um das Thema Organspende geht. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor. mehr »

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »