Ärzte Zeitung, 24.01.2013

Novartis

Bayer-Manager folgt Vasella nach

BASEL. Novartis bekommt einen neuen Verwaltungsratspräsidenten. Wie der Baseler Pharmakonzern am Mittwoch mitteilte, wird sich Daniel Vasella im Februar nicht mehr zur Wahl stellen.

Vasella steht seit 1999 an der Spitze des Gremiums. Er war lange Jahre parallel auch CEO des Unternehmens, bevor ihn 2010 der derzeitige Chef Joseph Jimenez auf diesem Posten ablöste.

Vasellas Nachfolger soll laut Novartis ab August Jörg Reinhardt werden. Für Reinhardt, der seit 2010 Bayers Healthcare-Sparte leitet, ist der Wechsel eine Rückkehr nach Basel. Der Deutsche war bereits als Chief Operating Officer (COO) für Novartis tätig.

Reinhardt wird am 28. Februar bei Bayer ausscheiden. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers wird Professor Wolfgang Plischke die Führung von Bayer HealthCare zusätzlich zu seinen Vorstandsaufgaben übernehmen. (ck)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Neue Hoffnung auf wirksame Alzheimer-Therapie

Lässt sich der Krankheitsverlauf bei Alzheimer mittels Antikörper doch bremsen? Erstmals deutet sich ein solcher Erfolg in einer größeren Studie an. Das weckt Hoffnungen. mehr »

Was die Datenschutz-Folgenabschätzung ist

Praxen, Kliniken und MVZ, die in großem Stil Patientendaten verarbeiten, müssen laut DSGVO eine Datenschutz-Folgenabschätzung absolvieren. Medizinrechtler erläutern, wie das geht und was das überhaupt ist. mehr »

Tele-Hausarzt horcht aus der Ferne ab

Dr. Rafael Walocha betreut als Tele-Hausarzt Bewohner eines Pflegeheims per Video. Dabei kann er die Patienten sogar elektronisch auskultieren. Arzt und Patienten sind begeistert. mehr »