Ärzte Zeitung, 03.04.2013
 

Takeda

Dr. Kade übernimmt OTC-Produkte

BERLIN. Der mittelständische Pharmahersteller Dr. Kade übernimmt zum 30. April das deutsche OTC-Geschäft von Takeda. Dazu gehören Markenprodukte wie Faktu®, Sanostol® Riopan® oder Buer®Lecitin.

Außerdem erwirbt Dr. Kade auch eine exklusive Lizenz zum Vertrieb des verschreibungsfreien Säurehemmers Pantozol Control® in Deutschland. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Durch die Expansion im OTC-Geschäft würden auch neue Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Konstanz eingestellt, heißt es.

Die Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin gegründete Dr. Kade beschäftigt derzeit 430 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2012 eigenen Angaben zufolge 80 Millionen Euro Umsatz, 75 Prozent davon in Deutschland. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11251)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Inhalatives Steroid bei Kindern – Keine falsche Zurückhaltung!

Die Angst vor Frakturen sollte bei asthmakranken Kindern kein Grund gegen die Kortisoninhalation sein. Zurückhaltung könnte sogar den gegenteiligen Effekt haben. mehr »

Ibuprofen plus Paracetamol so effektiv wie Opioide

Es müssen keine Opioide sein: OTC-Analgetika wirken bei Schmerzen in den Gliedmaßen ähnlich gut wie Opioide, so eine US-Studie. mehr »

Steigender Drogenkonsum bereitet Sorgen

Der Cannabiskonsum wird unter Jugendlichen langsam aber stetig populärer. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung fordert einen massiven Ausbau der Präventionsangebote. mehr »