Ärzte Zeitung, 03.04.2013

Takeda

Dr. Kade übernimmt OTC-Produkte

BERLIN. Der mittelständische Pharmahersteller Dr. Kade übernimmt zum 30. April das deutsche OTC-Geschäft von Takeda. Dazu gehören Markenprodukte wie Faktu®, Sanostol® Riopan® oder Buer®Lecitin.

Außerdem erwirbt Dr. Kade auch eine exklusive Lizenz zum Vertrieb des verschreibungsfreien Säurehemmers Pantozol Control® in Deutschland. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Durch die Expansion im OTC-Geschäft würden auch neue Mitarbeiter an den Standorten Berlin und Konstanz eingestellt, heißt es.

Die Ende des 19. Jahrhunderts in Berlin gegründete Dr. Kade beschäftigt derzeit 430 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2012 eigenen Angaben zufolge 80 Millionen Euro Umsatz, 75 Prozent davon in Deutschland. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11645)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nicht immer geht's sofort zum Arzt

20- bis 50-jährige Patienten in Deutschland sind offenbar leidensfähig. Denn sie verschieben den Arztbesuch oft um Wochen oder Jahre, obwohl sie Beschwerden haben. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

15:57 Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen. mehr »

Bei Meniskusriss nicht vorschnell operieren

Ärzte sollten bei Meniskusrissen nicht gleich eine arthroskopische Operation einleiten. Oft kommen Betroffene auch mit Gymnastik und Physiotherapie zum Ziel. mehr »