Ärzte Zeitung, 04.04.2013

Merck Serono

Neues Forschungslabor in Heidelberg

DARMSTADT. Merck Serono hat die Einrichtung eines biomedizinischen Forschungslabors in Heidelberg bekannt gegeben. Unter dem Dach des Innovationszentrums der BioMed X GmbH soll die Entwicklung neuer Ansätze in der Krebstherapie voran getrieben werden.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Förderung von Forschungsprojekten in der Frühphase. Die beiden Vertragspartner wollen gemeinsam neue Wege beschreiten und einen dynamischen Nährboden für Innovationen schaffen.

Junge Topwissenschaftler sollen aus aller Welt rekrutiert werden und gleichermaßen vom Zugang zu Strukturen industrieller sowie akademischer Forschung profitieren können. (mh)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »