Ärzte Zeitung, 17.05.2013

Geschluckt

Bayer übernimmt Steigerwald

LEVERKUSEN. Die Bayer AG baut ihr OTC-Portfolio aus und übernimmt den hessischen Hersteller Steigerwald.

Das mittelständische Familienunternehmen ist auf Produktion und Vertrieb pflanzlicher Präparate spezialisiert. Bekannte Steigerwald-Marken sind etwa der Kräuterextrakt Iberogast® gegen Magenbeschwerden sowie das Johanniskrautpräparat Laif® zur Selbstmedikation leichter bis mittelschwerer Depressionen.

Die Präparate werden apothekenexklusiv vertrieben, einige sind auch verschreibungspflichtig.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die kartellrechtliche Zustimmung vorausgesetzt, soll die Übernahme bis Anfang Juli in trockenen Tüchern sein, teilt Bayer mit.

Den Angaben zufolge erwirtschaftete Steigerwald vergangenes Jahr 61,3 Millionen Euro Umsatz (plus sechs Prozent) und beschäftigt 180 Mitarbeiter. Weiter heißt es, Bayer habe sich verpflichtet, alle Steigerwald-Mitarbeiter zu übernehmen.

Die bestehenden Strukturen am Standort Darmstadt würden ebenso beibehalten wie im Außendienst. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »