Ärzte Zeitung, 26.06.2013
 

EFPIA

Sanofi-Chef Chris Viehbacher neuer Präsident

BRÜSSEL / BERLIN. Sanofi-Chef Chris Viehbacher ist für zwei Jahre zum neuen Präsidenten des europäischen Pharma-Dachverbandes European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations (EFPIA) gewählt worden.

Wie der Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa) mitteilt, folgt Viehbacher auf Andrew Witty von GlaxoSmithKline. Birgit Fischer, ihres Zeichens vfa-Hauptgeschäftsführerin, wurde laut vfa in das EFPIA-Board gewählt.

Dies sei das höchste Entscheidungsgremium des europäischen Pharma-Dachverbandes. Fischer sei für zwei Jahre in den EFPIA-Vorstand gewählt worden. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »