Ärzte Zeitung online, 06.08.2013

GlaxoSmithKline

Pak übernimmt das Ruder in Deutschland

Ex-Manager von AstraZeneca leitet die Unternehmensgeschicke.

MÜNCHEN. Bei der deutschen Tochter des Arzneimittelherstellers GlaxoSmithKline (GSK) hat zum 1. August der koreanischstämmige Arzt Dr. Pak Sang-Jin das Ruder übernommen.

Pak war laut GSK zuletzt Präsident des Koreageschäftes bei AstraZeneca.

Pak folge Dr. Cameron Marshall nach, der in den letzten fünf Jahren die Geschicke des britischen Unternehmens geleitet und zuletzt das Deutschland-Geschäft nach Jahren geprägt von Gesundheitsreformen und politischen Sparmaßnahmen wieder auf Wachstumskurs gebracht habe.

Der 42-jährige Pak wurde laut GSK in Deutschland geboren, wuchs hier auf und absolvierte sein Medizinstudium an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Offenbar liegt‘s am Bauchspeck

Wer genetisch bedingt schon als Kind zu Übergewicht neigt, hat auch ein erhöhtes Risiko für Typ-1-Diabetes. mehr »

Jahrhundert-Chance oder Anmaßung?

Darf der Mensch alles, was er kann? Wieder einmal stellt sich diese Frage, seit in den USA erfolgreich Embryonen-DNA verändert wurde. Zwei Redakteure der "Ärzte Zeitung" diskutieren das Für und Wider. mehr »

Ärzte in Barcelona haben schnell reagiert

Ärzte – vor allem Chirurgen – und Pflegefachkräfte in Barcelona und Tarragona standen nach den Terroranschlägen sofort parat. Zwölf Menschen kämpfen jedoch noch immer um ihr Leben. mehr »