Ärzte Zeitung online, 05.09.2013

Übernahme

Synlab expandiert im Schwabenland

Durch die Übernahme des Gerinnungszentrums Stuttgart baut Synlab sein Geschäft mit Hämostasetests aus.

AUGSBURG/STUTTGART. Der Labordienstleister Synlab übernimmt das Gerinnungszentrum Stuttgart, das sich unter anderem auf die Erkennung von Gerinnungsstörungen in der Schwangerschaft spezialisiert hat.

Das Zentrum bietet einer Mitteilung von Synlab zufolge sämtliche Gerinnungsuntersuchungen einschließlich Genanalysen an.

Ein weiterer Angebots-Schwerpunkt seien Analysen für Venen-Thrombosen, arterielle Gefäßverschlüsse und Blutungsneigung. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Die Synlab-Gruppe mit Hauptsitz in Augsburg ist einer der europaweit großen Anbieter medizinischer Labordienstleistungen.

Außer in Deutschland ist das Unternehmen in 21 weiteren europäischen Ländern sowie in der Türkei, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten mit Niederlassungen vertreten. 2012 erwirtschaftete Synlab rund 625 Millionen Euro Umsatz. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »