Ärzte Zeitung, 14.10.2013
 

Biotest

Neue Plasmapheresezentren eröffnet

DREIEICH. Die Biotest AG baut das Netz ihrer Plasmapheresezentren weiter aus. In Budapest wurde jetzt das zweite Zentrum innerhalb Ungarns eröffnet. Es bietet Platz für bis zu 35 Spenderliegen.

Das gesammelte Plasma werde ausschließlich bei Biotest weiterverarbeitet, heißt es. Auch in den USA wächst Biotest weiter. In Florida wurden dieses Jahr zwei neue Plasmapheresezentren eröffnet. Im Laufe der nächsten Monate soll ein weiteres Zentrum in diesem Bundesstaat hinzukommen.

Dann betreibt der hessische Hersteller von Blutprodukten über 16 Plasmapheresezentren in den USA. Die Eröffnung neuer Zentren bedeute eine Absicherung gegen Preis- und Angebotsschwankungen am Weltmarkt für Blutplasma, so Biotest. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11177)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »