Ärzte Zeitung online, 14.01.2014

OTC-Produkte

Stada gründet neue Vetriebsgesellschaft

BAD HOMBURG. Der Generika- und Markenhersteller Stada forciert seine Vertriebsaktivitäten in Sachen Prävention: Zum Jahreswechsel hat die Neugründung Stadavita GmbH den Betrieb in Deutschland aufgenommen. Firmensitz ist der Taunus-Kurort Bad Homburg.

Geschäftszweck ist die Vermarktung "insbesondere präventiv eingesetzter Markenprodukte, Nahrungsergänzungsmittel und Produkte auf pflanzlicher Basis", heißt es in einer Mitteilung.

Darüber hinaus wird Stadavita auch im lukrativen Diabetiker-Markt tätig und Blutzuckermessgeräte sowie Diabetes-Zubehör vertreiben. Alle Produkte sollen apothekenexklusiv angeboten werden.

Bekannten Stada-Marken, die künftig zum Stadavita-Portfoio gehörten, sind etwa Magnetrans®, Curazink® oder die Multivitamin-Linie Eunova®. Bei Apothekern und Verbrauchern punkten will die jüngste Stada-Tochter zudem mit einem "umfassenden Servicepaket rund um das Thema Gesundheitsvorsorge", heißt es weiter. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11059)
Krankheiten
Diabetes mellitus (8620)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »