Ärzte Zeitung online, 04.02.2014

Unternehmen

Vertriebsallianz für Milben-SLIT

MÜNCHEN/ KAMP-LINTFORT. Die auf Präparate zur Hyposensibilisierung spezialisierten Pharmaunternehmen Stallergenes GmbH und Bencard Allergie GmbH haben eine Vertriebspartnerschaft zur Vermarktung von Bencards Oralvac® Compact Milbe in Deutschland geschlossen.

Dabei handelt es sich um einen sublingual anzuwendenden Allergenextrakt (SLIT) zur spezifischen Immuntherapie von Hausstaubmilbenallergie.

Stallergenes setzte 2012 eigenen Angaben zufolge 240 Millionen Euro um und versorgte über 500.000 Patienten mit Produkten zur Hyposensibilisierung. Allergy Therapeutics, der britische Mutterkonzern von Bencard, erwirtschaftete 2013 (zum 30. Juni) 39,3 Millionen Pfund (umgerechnet 47,9 Millionen Euro) um. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11538)
Organisationen
Bencard Allergie (5)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva. mehr »

Nichtstun ist gefährlich für Patientendaten

Nur noch wenige Tage, dann tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Grund genug auch für Ärzte, sich die Prozesse der Datenverarbeitung anzuschauen und auf Sicherheit abzuklopfen. mehr »

So gefährlich sind Krampfadern

Krampfadern sollten nicht nur als kosmetisches Problem angesehen werden. Auch wenn die Varizen keine Beschwerden verursachen, bergen sie gesundheitliche Gefahren. mehr »