Ärzte Zeitung, 28.02.2014

UCB

Steuerlast drückt Jahresgewinn 2013

BRÜSSEL.Der belgische PharmaherstellerUCB hat 2013 trotz anhaltender Generikakonkurrenz für sein Hauptprodukt, das Antiepileptikum Keppra® (Levetiracetam), den Umsatz annähernd halten können.

Mit 3,4 Milliarden Euro nahmen die Erlöse gegenüber Vorjahr um 1,5 Prozent ab. Bei konstanten Wechselkursen wären laut Unternehmen zwei Prozent Zuwachs herausgekommen. Geringere Kapitalkosten sorgten vor Steuern für eine Zunahme des Gewinns um sieben Prozent auf 282 Millionen Euro.

Nach Steuern blieben mit 200 Millionen Euro 18 Prozent weniger in der Kasse. Für die kommenden Jahre stellt Konzernchef Roch Doliveux wieder Wachstum in Aussicht.

Zwischen dem zweiten Halbjahr 2014 und Sommer 2016 erwarte man wichtige Fortschritte in der Pharmaentwicklung. Weshalb bald mit neuen Produkten gegen Osteoporose, Lupus und Epilepsie zu rechnen sei. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11540)
Organisationen
UCB (339)
Krankheiten
Epilepsie (649)
Osteoporose (1520)
Rheuma (1797)
Wirkstoffe
Levetiracetam (29)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Epileptiker haben hohe Überdosisgefahr

Die Gefahr, an einer Medikamentenüberdosis zu sterben, ist bei Epilepsiekranken fünffach erhöht, so eine Studie. Doch es ist anders, als auf den ersten Blick gedacht: Schuld sind meist nicht die Antikonvulsiva. mehr »

Zehntausende Arztpraxen nicht ohne Barrieren zu erreichen

Nur ein Drittel der Arztpraxen in Deutschland gelten – auch nur zum Teil – als barrierefrei. Das schränke die freie Arztwahl körperlich beeinträchtigter Menschen ein, moniert die Linke-Sozialexpertin Sabine Zimmermann. mehr »

Nichtstun ist gefährlich für Patientendaten

Nur noch wenige Tage, dann tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Grund genug auch für Ärzte, sich die Prozesse der Datenverarbeitung anzuschauen und auf Sicherheit abzuklopfen. mehr »