Ärzte Zeitung, 11.03.2014

CeBIT

Telekom bringt Apotheker online zum Sprechen

HANNOVER. Apotheke goes Telemedizin: Die Telekom und die niederländische Versandapotheke DocMorris bringen die pharmazeutische Beratung ins Wohnzimmer.

Auf der Computermesse CeBIT präsentierten beide Unternehmen am Dienstag den Online-Service "LiveBerater". DocMorris-Kunden können den Berater über die Homepage der Versandapotheke anwählen.

Sie erhalten dann "eine persönliche audiovisuelle Beratung in vertrauter Umgebung", heißt es - per Videochat. Damit trage man "auch dazu bei, die pharmazeutische Versorgung für immobile Menschen oder in strukturschwachen Regionen zu verbessern".

Der "LiveBerater" werde erstmals bei DocMorris eingesetzt. Anwendungen seien auch für andere Branchen denkbar, so die Telekom. Das gelte etwa für Touristik, Finanzdienstleistungen, der Immobilienwirtschaft oder dem Onlineversandhandel. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Vorhofflimmern schlägt aufs Hirn

Nicht nur ein Risikofaktor für Schlaganfall: Vorhofflimmern ist auch für das Gehirn gefährlich. Angststörungen und kognitive Einschränkungen sind Nebenwirkungen, so eine Studie. mehr »

Gericht urteilt über Diesel-Fahrverbote

Müssen Städte die Feinstaub-Notbremse ziehen und Diesel-Fahrzeuge aus den Innenstädten verbannen? Bejaht das Bundesverwaltungsgericht dies, könnte auch die Gesundheitswirtschaft in die Bredouille kommen. mehr »

Bei Diabetes "nicht gleich mit Verboten kommen!"

Professor Hellmut Mehnert ist eine wahre Kapazität auf dem Gebiet der Diabetologie. Anlässlich seines 90. Geburtstags sprach die "Ärzte Zeitung" mit ihm über Patienten-Motivation, Defizite und neue Therapie-Optionen. mehr »