Ärzte Zeitung, 11.03.2014

CeBIT

Telekom bringt Apotheker online zum Sprechen

HANNOVER. Apotheke goes Telemedizin: Die Telekom und die niederländische Versandapotheke DocMorris bringen die pharmazeutische Beratung ins Wohnzimmer.

Auf der Computermesse CeBIT präsentierten beide Unternehmen am Dienstag den Online-Service "LiveBerater". DocMorris-Kunden können den Berater über die Homepage der Versandapotheke anwählen.

Sie erhalten dann "eine persönliche audiovisuelle Beratung in vertrauter Umgebung", heißt es - per Videochat. Damit trage man "auch dazu bei, die pharmazeutische Versorgung für immobile Menschen oder in strukturschwachen Regionen zu verbessern".

Der "LiveBerater" werde erstmals bei DocMorris eingesetzt. Anwendungen seien auch für andere Branchen denkbar, so die Telekom. Das gelte etwa für Touristik, Finanzdienstleistungen, der Immobilienwirtschaft oder dem Onlineversandhandel. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »