Ärzte Zeitung online, 28.04.2014

Pfizer

AstraZeneca lehnt Übernahmegebot ab

Pharmakonzern Pfizer will AstraZeneca schlucken. Doch die Briten haben jetzt auch das zweite Übernahmegebot abgelehnt.

LONDON. Der US-Pharmariese Pfizer hat seine Pläne bestätigt, AstraZeneca übernehmen zu wollen. Pfizer habe bereits im Januar ein Gebot abgegeben und für den britischen Konkurrenten in bar und in Aktien eine Summe von insgesamt 99 Milliarden Dollar (71,6 Mrd Euro) geboten. Das Gebot hatte AstraZeneca abgelehnt.

Am 26. April sei ein erneutes Gebot abgelehnt worden, heißt es in einer am Montag verbreiteten Mitteilung von Pfizer.

Nun haben die Amerikaner bis 26. Mai Zeit, ein weiteres Gebot vorzulegen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11838)
Organisationen
AstraZeneca (481)
Pfizer (1440)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Lindert eine Lichtdusche Rückenschmerzen?

In einer Pilotstudie fanden US-Forscher Hinweise, dass Licht subjektive Schmerzen lindert. Eine morgendliche Lichtdusche könnte gegen chronische Rückenschmerzen helfen. mehr »

VR-Brille anstatt Zigarette

Eine Virtual-Reality-Anwendung soll Raucher vom Glimmstängel wegbringen. Die Idee: Sie lernen virtuell ihren Raucher-Impuls zu kontrollieren. mehr »

Konzept der e-Patientenakte steht

Die ePA nimmt Formen an. Ärzte, Kassen und gematik haben sich auf ein Vorgehen zur Gestaltung der ePA geeinigt. Die Industrie bleib vorerst außen vor. mehr »