Ärzte Zeitung, 06.06.2014

Biotech

Sanofi baut Produktion in Frankfurt aus

FRANKFURT/MAIN. Sanofi investiert rund sechs Millionen Euro in neue Fertigungskapazitäten für therapeutische Antikörper am Standort Frankfurt Höchst. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll eine erst drei Jahre alte Zellkulturanlage weiter ausgebaut werden.

Herzstück der Anlage werde ein zusätzlicher 2,5 Kubikmeter großer Fermenter sein. Bislang wurden auf der Anlage nur Antikörper für klinische Prüfungen hergestellt. Künftig sollen auch Produkte für den Markt produziert werden.

"Wir freuen uns über die nächste Ausbaustufe der Zellkulturanlage in Frankfurt. Dieser Schritt ist auch eine Anerkennung unseres Knowhow und er bestätigt eindrucksvoll wie richtig die Entscheidung war, diese Hochtechnologie hier am Standort aufzubauen", ließ Sanofi Deutschland-Chef Dr. Martin Siewert verlauten. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11635)
Organisationen
Sanofi-Aventis (1689)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »