Ärzte Zeitung, 14.07.2014

Siemens

Hat Krankenhaus-IT bald ausgedient?

MÜNCHEN. Steht der Traditionskonzern Siemens vor dem Verkauf seiner Sparte für Datenbanken und Informationstechnologie in Kliniken?

Der Nachrichtendienst Bloomberg hatte vergangene Woche in einem entsprechenden Artikel unter Berufung auf mit der Materie vertraute Personen spekuliert, dass im Zuge des von Siemens-Chef Joe Kaeser verordneten Konzernumbaus der Bereich, der zum Geschäftsfeld Medizintechnik gehört, veräußert werden sollte.

Schätzungen gingen demnach von einer Bewertung um eine Milliarde Euro aus.

Auf Nachfrage der "Ärzte Zeitung" wollte sich Matthias Krämer, bei Siemens für Healthcare zuständiger Pressesprecher, zu dem Vorgang nicht äußern. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Einige Frauen sind besonders dufte

Für Männer-Nasen riechen einige Frauen besser als andere. Das hängt mit der Fortpflanzung zusammen, berichten Forscher aus der Schweiz. mehr »

Mysterium Blasenschmerz-Syndrom

Bis zu 60 Mal am Tag auf die Toilette: Die interstitielle Zystitis, auch Blasenschmerz-Syndrom genannt, ist wenig bekannt. Die deutschen Urologen haben nun erstmals Empfehlungen zur Diagnostik und Therapie herausgebracht. mehr »