Ärzte Zeitung App, 30.09.2014

Wachstum

Großhändler Phönix legt zu

MANNHEIM. Der zum Merckle-Firmenverbund gehörende Mannheimer Pharmagroßhändler Phönix hat im ersten Halbjahr 2014/15 (Februar bis Juli) seinen Umsatz leicht verbessert.

Aus dem europaweiten Zwischenhandel mit Arzneimitteln sowie Logistikdienstleistungen für Pharmafirmen bezog Phönix 13,4 Milliarden Euro (plus vier Prozent).

Umsatzwachstum habe man vor allem in Deutschland, Serbien, Großbritannien, den Niederlanden sowie Finnland verzeichnet.

Der Gewinn vor Steuern ging in der Berichtszeit um rund ein halbes Prozent auf 116 Millionen Euro zurück. Wechselkursbereinigt habe das Ergebnis vor Steuern dagegen "über Vorjahresniveau" gelegen, heißt es in einer Mitteilung. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11551)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »