Ärzte Zeitung, 07.11.2014

Unternehmen

Siemens verkauft Hörgerätesparte

BERLIN. Siemens verkauft seine Hörgerätesparte "Siemens Audiology Solutions" für 2,15 Milliarden Euro an die Beteiligungsgesellschaft EQT und die deutsche Unternehmerfamilie Strüngmann. Die Transaktion sei "aus finanzieller Sicht exzellent", teilte der Konzern am Donnerstag mit, weshalb man das im Mai angekündigte Vorhaben, die Sparte an die Börse zu bringen, ad acta gelegt habe.

Siemens Audiology Solutions setzte im Geschäftsjahr 2014 (zum 30.9.) 693 Millionen Euro um und verdiente vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) 145 Millionen Euro. Für die Mitarbeiter an den deutschen Standorten Erlangen und Herford sei eine Standortsicherungsvereinbarung getroffen worden, heißt es. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11110)
Organisationen
Siemens (571)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »