Ärzte Zeitung, 24.11.2014
 

Unternehmen

Sanofi kündigt Einführungswelle an

PARIS. Sanofi kündigt eine Welle neuer Produkte an. Bis zu 18 Neueinführungen könnten in den kommenden Jahren (bis 2020) den Markt erreichen, davon allein sechs in 2015. Deren gemeinsames Umsatzpotenzial wird auf 30 Milliarden Euro in den ersten fünf Jahren taxiert.

Dazu zählten sowohl Arzneimittel als auch neue Impfstoffe. Hervorgehoben werden unter anderem der PCSK9-Inhibitor Alirocumab gegen Hypercholesterinämie, für den die europäische und die US-Zulassung noch in diesem Jahr beantragt werden soll.

Zudem das neue Insulin Glargin Toujeo®, das bereits im Zulassungsverfahren ist, sowie die beiden Antikörper Sarilumab gegen rheumatoide Arthritis und Dupilumab gegen moderate bis schwere atopische Dermatitis. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11242)
Organisationen
Sanofi-Aventis (1640)
Krankheiten
Arthrose (2371)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »