Ärzte Zeitung, 13.01.2015

Krebs

Roche erwirbt US-Spezialisten für Tumoranalysen

BASEL. Roche erwirbt die Mehrheit an der Foundation Medicine Inc. (FMI). Das börsennotierte US-Unternehmen ist auf die Entwicklung molekularer Informationen spezialisiert, die einen Tumor charakterisieren.

Die Kooperation soll Angriffspunkte für neue Medikamente erschließen, Erkenntnisse zur Entwicklung von Krebs-Kombitherapien liefern sowie eine genauere Auswahl von Patienten für klinische Studien und Begleitdiagnostika ermöglichen, heißt es.

Roche wird ein Übernahmeangebot für 15,6 Millionen Aktien zu einem Stückpreis von 50 Dollar abgeben, für 250 Millionen Dollar weitere fünf Millionen neu auszugebende Aktien kaufen sowie die F&E-Aktivitäten von FMI mit 150 Millionen Dollar fördern.

Insgesamt investiert Roche damit rund 1,2 Milliarden Dollar. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11865)
Krebs (11189)
Onkologie (8474)
Organisationen
Roche (728)
Krankheiten
Krebs (5637)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Natürliche Cholesterinsenker" bei Statin-Intoleranz?

Nahrungsergänzungsmittel als "natürliche Cholesterinsenker" sind umstritten. Bei Patienten mit Statinunverträglichkeit können sie aber hilfreich sein. Was empfehlen Experten? mehr »

Multiorgan-Chip für Arzneitests

Mit HiIfe eines Multiorgan-Chips, groß wie eine Tablettenschachtel, können Forscher analysieren, wie ein Mensch auf ein neues Medikament reagieren würde. Tierversuche könnten damit überflüssig werden. mehr »

Uhrenumstellung geht den Deutschen auf den Zeiger

Das Vor-und-Zurück der Zeitumstellung nervt immer mehr Deutsche, so eine Umfrage. Hauptgründe: gesundheitliche Auswirkungen. mehr »