Ärzte Zeitung, 16.01.2015

Biotechproduktion

Sanofi beauftragt Boehringer

PARIS/BIBERACH. Sanofi hat eine Vereinbarung mit Boehringer Ingelheim zur Auftragsherstellung monoklonaler Antikörper geschlossen. Damit sollen angesichts bevorstehender Neueinführungen Sanofis eigene Fertigungskapazitäten unterstützt werden, heißt es.

Erste Produktionsaufträge sollen schon in den kommenden Monaten erfolgen. Finanzielle Details der Kooperation wurden nicht bekannt gegeben. Zwei Drittel der Pipelineprojekte Sanofis seien rekombinante Wirkstoffe, rund die Hälfte davon monoklonale Antikörper.

Boehringer betreibt im oberschwäbischen Biberach eine biotechnische Auftragsproduktion. 2013 wurden in diesem Geschäftszweig 645 Millionen Euro erwirtschaftet. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »