Ärzte Zeitung, 28.01.2015

OTC-Marken

Bayer und ratiopharm dominieren

ERFURT. Nahezu jeder dritte Deutsche zählt bei rezeptfreien Arzneimitteln, ohne das ihm Namen genannt werden, spontan Produkte der Marke Bayer auf. Rund 20 Prozent nennen Produkte des Herstellers ratiopharm.

Das zeigt die repräsentative Umfrage "West-Ost-Markenstudie", die zum fünften Mal von MDR-Werbung und dem IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung durchgeführt wurde.

Zusammen seien Bayer und ratiopharm mehr als der Hälfte der Bevölkerung bekannt. Alle weiteren Marken wie beispielsweise Hexal, Stada oder Novartis kämen in der Anzahl ihrer Nennung nur noch auf einstellige Prozentwerte, heißt es.

Für die aktuelle Umfrage seien 2000 Verbraucher im Osten und 1000 aus dem Westen der Bundesrepublik befragt worden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »