Ärzte Zeitung, 28.01.2015

OTC-Marken

Bayer und ratiopharm dominieren

ERFURT. Nahezu jeder dritte Deutsche zählt bei rezeptfreien Arzneimitteln, ohne das ihm Namen genannt werden, spontan Produkte der Marke Bayer auf. Rund 20 Prozent nennen Produkte des Herstellers ratiopharm.

Das zeigt die repräsentative Umfrage "West-Ost-Markenstudie", die zum fünften Mal von MDR-Werbung und dem IMK Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung durchgeführt wurde.

Zusammen seien Bayer und ratiopharm mehr als der Hälfte der Bevölkerung bekannt. Alle weiteren Marken wie beispielsweise Hexal, Stada oder Novartis kämen in der Anzahl ihrer Nennung nur noch auf einstellige Prozentwerte, heißt es.

Für die aktuelle Umfrage seien 2000 Verbraucher im Osten und 1000 aus dem Westen der Bundesrepublik befragt worden. (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »