Ärzte Zeitung, 01.04.2015

Hexal-Tochter

1A Pharma wirbt mit neuem Claim

OBERHACHING. Die Hexal-Tochter 1A Pharma wirbt mit einem neuen Claim: "Einfach verstehen" soll Ärzten und Apothekern signalisieren, dass man ihnen die Arbeit erleichtern will.

Das Unternehmen wolle den Dialog mit seinen Kunden vertiefen, um "gezielt Angebote" zu entwickeln, "durch die Ärzte und Apotheker im Alltag Zeit sparen", heißt es in einer Mitteilung.

Beispielhaft wird das "Einfach-Hilfreich-Paket Fentanyl" genannt, das "einfache und anschauliche Beratungsmaterialien für den Arzt sowie Anwendungshilfen und leicht verständliche Ratgeber für Patienten" enthalte.

"Überall da, wo es uns möglich ist, wollen wir zum Nutzen unserer Kunden für Vereinfachung sorgen", kündigt Geschäftsführerin Tanja Dormels an. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11300)
Wirkstoffe
Fentanyl (219)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »