Ärzte Zeitung, 09.04.2015

Deutsche Amgen

Neuer Medizin-Chef

MÜNCHEN. Dr. Stefan Kropff ist seit Anfang April neuer Medizinischer Direktor ("Executive Medical Director") der Münchener Amgen GmbH. Er tritt damit die Nachfolge von Professor Matthias Schieker an.

Kropff kommt von der ebenfalls in der bayerischen Landeshauptstadt ansässigen GlaxoSmithKline Deutschland GmbH. Dort leitete er seit 2004 die klinischen Entwicklungsprojekte innerhalb der Bereiche Pneumologie, Antithrombotika, Critical Care (PAH) sowie Immunologie.

Der gebürtige Sauerländer Kropff studierte Humanmedizin in Göttingen, Galway und Berlin. Klinikerfahrung sammelte er nach seiner Promotion zunächst in der Chirurgie und in der Gastroenterologie des DRK-Klinikums Berlin-Wedding . (eb)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Sind Light-Getränke nützlich oder schädlich fürs Herz?

Light-Getränke sind in Verruf gekommen, dick zu machen und Diabetes zu fördern. US-Experten nehmen Stellung zur Herzgesundheit von zuckerfreien Drinks - und differenzieren. mehr »

EU-Bürger im Brexit-England nur noch "Second Class"

Jetzt geht der Brexit offenbar in seine fiese Phase: Wer als EU-Bürger auf der Insel bleiben will, soll es nicht leicht haben, meint das britische Innenministerium. Was heißt das? mehr »

Weniger Salz? Studie nährt Zweifel an WHO-Empfehlungen

Die WHO rät derzeit, nicht mehr als 5 g Kochsalz mit der täglichen Kost aufzunehmen. Diese Empfehlung scheint nach den Daten einer großen Studie übertrieben zu sein. mehr »