Ärzte Zeitung, 10.04.2015

Biogen

Idec aus dem Konzernauftritt gestrichen

ISMANING. Zwölf Jahre nach der Fusion mit Idec Pharmaceuticals hat Biogen den Namen des US-amerikanischen Biotechunternehmens aus dem Konzernauftritt gestrichen: Seit kurzem trägt das auf MS-Therapeutika spezialisierte Unternehmen wieder nur noch den Namen "Biogen".

Die revidierte Benennung ist auch im deutschen Markt bereits umgesetzt worden. Ein Strategiewechsel sei mit der Umbenennung nicht verbunden, ließ Konzernchef George Scangos verlauten.

Biogen hatte Idec 2003 für sieben Milliarden Dollar übernommen und damit neben Idecs Entwicklungspipeline auch US-Rechte an dem Krebsmittel Rituxan® (Rituximab) erhalten, das damals bereits einen Marktumsatz in Blockbustergröße erzielte. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11670)
Krankheiten
Multiple Sklerose (1195)
Wirkstoffe
Rituximab (307)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

7 Forderungen für mehr Patientensicherheit

Mehr Engagement der Krankenhaus- und Pflegeheimleitungen für die Patientensicherheit hat das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) eingefordert. mehr »

Sind Light-Getränke nützlich oder schädlich fürs Herz?

Light-Getränke sind in Verruf gekommen, dick zu machen und Diabetes zu fördern. US-Experten nehmen Stellung zur Herzgesundheit von zuckerfreien Drinks - und differenzieren. mehr »

EU-Bürger im Brexit-England nur noch "Second Class"

Jetzt geht der Brexit offenbar in seine fiese Phase: Wer als EU-Bürger auf der Insel bleiben will, soll es nicht leicht haben, meint das britische Innenministerium. Was heißt das? mehr »