Ärzte Zeitung, 05.05.2015

Gegen den Trend

Debeka gewinnt Versicherte hinzu

KOBLENZ. Die Debeka Krankenversicherung hat 2014 bei der Zahl der Vollversicherten wieder deutlich zugelegt. Während es branchenweit fast 55 000 weniger Vollversicherte gab, erhöhte der PKV-Marktführer den Bestand um knapp 30.000 auf 2,3 Millionen.

Die Beitragseinnahmen der Debeka nahmen um 2,3 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro zu. "Das Beitragswachstum beruht fast ausschließlich auf der Gewinnung von Neukunden, da auch 2014 so gut wie keine Beitragsanpassungen notwendig waren und es teilweise zu Beitragssenkungen gekommen ist", sagte der Vorstandsvorsitzende Uwe Laue.

Die Leistungsausgaben erhöhten sich um 5,3 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro, vor allem wegen der gestiegenen Anzahl Versicherter. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »