Ärzte Zeitung, 02.06.2015

Entwicklungsallianz

Amgen und MSD arbeiten an Immuntherapie

THOUSAND OAKS/KENILWORTH. Amgen und MSD erweitern ihre Entwicklungsallianz für eine kombinierte Anwendung des Antikörpers Pembrolizumab (MSD) mit Talimogen Laherparepvec (Amgen): Einer Phase-I-Studie gegen metastasierendes Melanom soll sich nun direkt eine Phase-III-Studie anschließen.

Zudem soll die Immuntherapie-Kombi demnächst auch in Phase I gegen Plattenepithelkarzinome an Kopf und Nacken gehen. Talimogen Laherparepvec ist ein modifiziertes Herpesvirus, für das die europäische Zulassung gegen fortgeschrittene Melanome bereits beantragt wurde.

Für Pembrolizumab gab die EMA kürzlich eine Zulassungsempfehlung zur Behandlung fortgeschrittener maligner Melanome. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Tödlicher Messerangriff — der Schock sitzt tief

Nach dem tödlichen Angriff auf einen Hausarzt reagierten Ärztevertreter bestürzt. Wie können Kollegen vor Gewalt geschützt werden? mehr »

Macht Sport so glücklich wie Geld?

Wer moderat Sport treibt, ist seltener unglücklich und kann damit offenbar Gehaltseinbußen von rund 22.000 Euro jährlich emotional kompensieren, so eine US-Analyse. mehr »

Experimentelle Arznei lindert Juckreiz

Forschende der Universität Zürich haben einen neuen Ansatz entdeckt, mit dem sich Juckreiz unterdrücken lässt. In einer Studie linderten sie damit nicht nur akute, sondern auch chronische Beschwerden. mehr »