Ärzte Zeitung online, 27.08.2015

Bayer

Pharmaforschung auf gutem Weg

LEVERKUSEN. Mit einer gut gefüllten Arzneimittel-Pipeline sieht der Pharma- und Chemiekonzern Bayer seine Gesundheitssparte für die Zukunft bestens gerüstet. Das Unternehmen forsche kontinuierlich für eine bessere Versorgung mit innovativen Arzneimitteln, erklärte der Geschäftsleiter von Bayer HeathCare Deutschland, Frank Schöning, am Dienstag in Leverkusen.

Aktuelle Indikationsschwerpunkte der F&E-Aktivitäten seien Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Hämatologie und gynäkologische Therapien. Derzeit befänden sich 57 vielversprechende Projekte in unterschiedlichen klinischen Phasen. Dieses Jahr will Bayer wenigstens zehn neue Wirkstoffe in die klinische Entwicklung überführen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11300)
Organisationen
Bayer (1153)
Krankheiten
Krebs (5296)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »