Ärzte Zeitung, 10.09.2015

Stada

Retzlaff verlängert um weitere fünf Jahre

BAD VILBEL. Der Aufsichtsrat des Marken- und Generikaherstellers Stada AG hat den Vertrag mit seinem langjährigen Vorstandsvorsitzenden Hartmut Retzlaff um weitere fünf Jahre bis zum 31.08.2021 verlängert.

Retzlaff steht seit 1993 an der Konzernspitze. Sein bisheriger Vertrag wäre Ende August kommenden Jahres ausgelaufen.

Retzlaff ist im Vorstand verantwortlich für Marketing und Vertrieb, Unternehmensstrategie, Unternehmenskommunikation, Produktion, Einkauf und Beschaffung, F&E sowie Biotechnologie.

Stada auch in den kommenden Jahren "weiterzuentwickeln ist für mich von besonderer Bedeutung, da ich dem Konzern sehr verbunden bin", kommentierte Retzlaff die Vertragsverlängerung. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11489)
Personen
Hartmut Retzlaff (50)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Blick ins Gehirn offenbart beste Therapie-Option

Einige Depressive sprechen besser auf Verhaltenstherapien an, andere auf Antidepressiva. Ein Blick ins Hirn per fMRT zeigt, welcher Ansatz den meisten Erfolg verspricht. mehr »

Ein steiniger Weg nach Deutschland

Ob geflohen vor Krieg oder eingewandert aus anderen Teilen der Welt: Wer als ausländischer Arzt in einer deutschen Klinik oder Praxis arbeiten will, muss Ausdauer haben – und gutes Deutsch können. mehr »

Milliarden für die Versicherten – Kassen bleiben skeptisch

Erster Aufschlag des neuen Gesundheitsministers: Jens Spahn will gesetzlich Versicherte per Gesetz entlasten. Aus Richtung Kassen weht scharfer Gegenwind. mehr »