Ärzte Zeitung, 06.10.2015

Deal

Apothekendienstleister übernimmt Onko-Händler

UNTERFÖHRING / SANKT AUGUSTIN. Die Apotheker-Kooperation Omnicare, die patientenindividuelle Zytostatikainfusionen zubereitet, hat den auf Krebswirkstoffe fokussierten Großhändler Megapharm übernommen.

Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben. Der Zusammenschluss erfolge offiziell zum 1. November, heißt es. - Megapharm gehörte vormals zum Firmenportfolio der internationalen Pharmahandelsgruppe Walgreens Boots Alliance.

Die war mit dem Kauf des spezialisierten Grossisten 2008 in den deutschen Markt eingestiegen.

Megapharm beliefert den Angaben zufolge bundesweit rund 200 Apotheken mit Präparaten gegen onkologische und hämatologische Erkrankungen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »