Ärzte Zeitung, 08.10.2015

Pharma

Acino fasst Fuß in der Ukraine

AESCH. Der Schweizer Pharmahersteller Acino erwirbt nach eigenen Angaben mit Wirkung zum 1. Oktober 2015 Pharma Start, das als neuntgrößtes Pharmaunternehmen in der Ukraine gilt.

Die Integration von Pharma Start ermögliche Acino den sofortigen Zugang zum größten osteuropäischen Markt nach Russland, wo sich Acino im Dezember 2014 mit der Übernahme von Copharm erstmals in dieser strategisch wichtigen Region etabliert habe.

Die seit knapp zwei Jahren schwelende Sezessions- und Wirtschaftskrise in der Ukraine schlägt auch auf die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung durch. Trotz der instabilen politischen und wirtschaftlichen Situation sieht Acino das Land als Markt mit Wachstumspotenzial. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11551)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Ausreichend Folsäure schützt Hypertoniker vor Schlaganfall

Bestimmte Hypertoniker sollten auf eine gute Folsäureversorgung achten. Dadurch können sie ihr Schlaganfallrisiko deutlich senken. mehr »

Feinsinnige Geister und Antisemiten

Ein neues Buch beleuchtet die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin während des Nationalsozialismus. Am Fallbeispiel Emil von Bergmann erkennen Leser, wie zwiegespalten die DGIM-Mitglieder waren. mehr »

Saunieren schützt vor Schlaganfall

Möglicherweise beugt häufiges Saunieren Hirninfarkten vor. In einer finnischen Studie war die Schlaganfallrate bei Saunafans um 60 Prozent reduziert - dafür mussten Saunagänger aber einen Faktor beherzigen. mehr »