Ärzte Zeitung online, 11.11.2015

AOKen

45 Partner bei 15. Rabattvertragsrunde

STUTTGART. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen haben jetzt die Zuschläge für ihre 15. zentrale Rabattausschreibung erteilt. Für insgesamt 104 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen, aufgeteilt in 106 Fachlose seien Verträge mit 45 Pharmaunternehmen abgeschlossen.

Darunter befinden sich nach Angaben von Dr. Christopher Hermann, Vorstandschef der für Rabattausschreibungen federführenden AOK Baden-Württemberg "auch ein Unternehmen aus Österreich und erneut einige Newcomer".

Die neuen Verträge starten Anfang April 2016 und dauern zwei Jahre. Für 21 Fachlose mit besonders verordnungsstarken Präparaten, wurden mehrere Partner an Bord genommen - so etwa für Pantoprazol, Ofloxacin oder Salbutamol. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schützt Blutdrucksenkung auch vor Demenz?

Bei medikamentöser antihypertensiver Therapie war in einer US-Studie das Demenzrisiko deutlich reduziert. Das könnte eine Hoffnung für Demenz-Patienten sein. mehr »

Hausärzte zur Kooperation mit Pflegeheimen verpflichtet

Union und SPD bringen ihr zweites Gesetzespaket in der Gesundheitspolitik auf den Weg. Es geht um ein Milliarden Euro schweres Pflege-Programm. mehr »

"Keine Angst, man schläft nicht in der Praxis!"

Zwei Mediziner mit eigener Praxis berichten Jungärzten offen von Licht und Schatten der Niederlassung. mehr »