Ärzte Zeitung, 23.11.2015

Unternehmen

Pfizer-Allergan-Deal offenbar auf dem Weg

NEW YORK. Pfizer scheint bei den Übernahmegesprächen mit dem Management der amerikanisch-irischen Allergan-Gruppe voran zu kommen. Wie der Nachrichtendienst Bloomberg unter Berufung auf mit den Gesprächen vertrauten Kreisen berichtet, werde über einen Preis pro Aktie zwischen 370 und 380 Dollar verhandelt.

Demnach wäre Pfizer bereit, um die 150 Milliarden Dollar für den Deal locker zu machen. Ende Oktober betrug Allergans Börsenwert 113 Milliarden Dollar. Sollte sie zustande kommen, wäre es die bis dato mit Abstand größte Übernahme in der Pharmabranche. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11938)
Organisationen
Bloomberg (49)
Pfizer (1446)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »