Ärzte Zeitung, 24.11.2015

Portfolio aufgefüllt

Almirall übernimmt Produkte von Stiefel

BARCELONA. Das auf Präparate für die Dermatologie spezialisierte spanische Pharmaunternehmen Almirall füllt sein Portfolio auf.

Von Stiefel Laboratories, einer Tochter GlaxoSmithKlines, wurden zwei Produkte übernommen: das Aknemittel Veltin® (Clindamycin + Tretinoin) sowie das topische Antibiotikum Altabax® (Retapamulin), das zur Behandlung der Infektionserkrankung Impetigo dient.

Im Gegenzug erhält Stiefel die Rechte zum Mitvertrieb des oralen Ekzem-Therapeutikums Toctino® (Alitretinoin) in verschiedenen europäischen Ländern sowie für Mexiko.

Stiefel hatte die weltweiten Rechte an diesem Produkt vor drei Jahren von Basilea akquiriert. Almirall hielt jedoch schon länger ebenfalls Rechte an Toctino®. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »