Ärzte Zeitung, 24.11.2015
 

Portfolio aufgefüllt

Almirall übernimmt Produkte von Stiefel

BARCELONA. Das auf Präparate für die Dermatologie spezialisierte spanische Pharmaunternehmen Almirall füllt sein Portfolio auf.

Von Stiefel Laboratories, einer Tochter GlaxoSmithKlines, wurden zwei Produkte übernommen: das Aknemittel Veltin® (Clindamycin + Tretinoin) sowie das topische Antibiotikum Altabax® (Retapamulin), das zur Behandlung der Infektionserkrankung Impetigo dient.

Im Gegenzug erhält Stiefel die Rechte zum Mitvertrieb des oralen Ekzem-Therapeutikums Toctino® (Alitretinoin) in verschiedenen europäischen Ländern sowie für Mexiko.

Stiefel hatte die weltweiten Rechte an diesem Produkt vor drei Jahren von Basilea akquiriert. Almirall hielt jedoch schon länger ebenfalls Rechte an Toctino®. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »