Ärzte Zeitung, 03.03.2016
 

Mitarbeiter-Beteiligung

Bayer schüttet über eine Milliarde an Mitarbeiter aus

LEVERKUSEN. Der Bayer-Konzern beteiligt seine Belegschaft auch für das Geschäftsjahr 2015 wieder am Gewinn: An die Mitarbeiter in Deutschland sollen mehr als 510 Millionen Euro ausgeschüttet werden. Damit erhöhe sich auch die variable Erfolgsbeteiligung auf einen neuen Rekordwert, heißt es.

2014 habe das Gesamtvolumen der erfolgsabhängigen Vergütung in Deutschland bereits über 420 Millionen Euro betragen. Weltweit wird Bayer für 2015 mehr als 1,1 Milliarden Euro an seine Beschäftigten überweisen. Das Geld soll Ende April fließen.

In den deutschen Konzerngesellschaften werden rund 1300 Auszubildende ebenfalls an den Bonuszahlungen beteiligt, sie erhalten laut Unternehmen 5,3 Prozent ihrer jährlichen Ausbildungsvergütung. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11192)
Organisationen
Bayer (1149)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Fettsäurehypothese bei MS erhält neue Nahrung

Ist eine ungesunde Ernährung einer der Gründe, weshalb manche Menschen an MS erkranken? Es mehren sich jedenfalls Hinweise für einen entscheidenden Einfluss auf die Darmflora. mehr »

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

6000 Euro Strafe für Informationen über Abtreibung

Wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche hat das Amtsgericht Gießen am Freitag eine ortsansässige Allgemeinärztin zu 6000 Euro Geldstrafe verurteilt. mehr »