Ärzte Zeitung, 22.03.2016

Medizintechnik

Geratherm verdoppelt Dividende

GESCHWENDA. Der börsennotierte Medizintechnikhersteller Geratherm hat 2015 nach vorläufigen Zahlen das "bislang beste Geschäftsjahr ausgewiesen".

Der Umsatz sei um 15 Prozent auf 21,6 Millionen Euro gestiegen, der Überschuss habe um 60 Prozent auf 2,7 Millionen Euro zugelegt.

Die oparative Gewinnmarge erreichte den Angaben zufolge auf EBITDA-Basis fast 16 Prozent. Die testierten Zahlen werden am 26. April veröffentlicht. Die Aktionäre sollen 50 Cent pro Aktie erhalten, doppelt soviel Dividende wie im Vorjahr.

Geratherm produziert unter anderem Fieberthermometer, Wärmesysteme für Op und Rettungsdienst, Inkubatoren für Neugeborene oder auch Geräte zur Lungenfunktionsdiagnostik. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Verursacht Kiffen Psychosen?

Wer kifft, trägt ein erhöhtes Psychoserisiko. Ob dies am Konsum von Cannabis liegt, ist aber alles andere als klar. Eine aktuelle Studie liefert immerhin neue Indizien. mehr »

Resistenzen behindern Kampf gegen TB

Tuberkulose ist in Deutschland relativ selten - ganz eliminieren lässt sich die Infektionskrankheit aber noch immer nicht. Zu schaffen machen die Resistenzen. mehr »

Bluttest auf Brustkrebs keine Revolution

Ein Bluttest auf Brustkrebs komme noch dieses Jahr auf den Markt, verkündete vor kurzem die Uniklinik Heidelberg – und erntete dafür harsche Kritik. Nun rudert sie zurück. mehr »