Ärzte Zeitung, 27.04.2016

Unternehmen

Bayer kommt gut aus den Startlöchern

LEVERKUSEN. Der Bayer-Konzern meldet für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2016 zweistelliges Gewinnwachstum. Der Konzernumsatz habe um ein halbes Prozent auf 11,9 Milliarden Euro zugelegt, der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) 20 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro. Nach Steuern verbesserte sich das Konzernergebnis um 13 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro.

Im Geschäft mit verschreibungspflichtigen Originalen nahmen die Verkäufe um neun Prozent auf 3,9 Milliarden Euro zu. Das sei "im Wesentlichen auf die weiterhin starke Entwicklung der neueren Produkte zurückzuführen", ließ der Ende April aus dem Amt scheidende Konzernchef Marijn Dekkers verlauten. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10926)
Organisationen
Bayer (1127)
Personen
Marijn Dekkers (46)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »