Ärzte Zeitung, 05.07.2016

Homecare UK

Celesio schließt Übernahme ab

STUTTGART. Die Pharmahandelsgruppe Celsio hat die Anfang Februar vereinbarte Übernahme des britischen Gesundheitsdienstleisters Bupa Home Healthcare abgeschlossen.

Die Kartellaufsicht Competition and Markets AUTHORity (CMA) habe dem Deal Ende Juni grünes Licht gegeben, teilt Celesio mit.

Bupa Home Healthcare bietet Versorgungsleistungen zu Hause etwa für Patienten, die unter Darmversagen, lysosomalen Speichererkrankungen, Krebs, MS oder Arthritis leiden. Rund 1000 Mitarbeiter seien landesweit unterwegs.

Versorgt würden aktuell rund 35.000 Patienten. Bupa Home Healthcare unterhalte Partnerschaften mit dem britischen Gesundheitsdienst NHS, Pharmafirmen und privaten Krankenversicherern. (cw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn bringt TSVG im Kabinett auf den Weg

13.25 hDas Kabinett hat heute Morgen den Entwurf des TSVG durchgewunken – mit einigen Änderungen – auch zugunsten der Ärzte. mehr »

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »