Ärzte Zeitung, 05.07.2016

Homecare UK

Celesio schließt Übernahme ab

STUTTGART. Die Pharmahandelsgruppe Celsio hat die Anfang Februar vereinbarte Übernahme des britischen Gesundheitsdienstleisters Bupa Home Healthcare abgeschlossen.

Die Kartellaufsicht Competition and Markets AUTHORity (CMA) habe dem Deal Ende Juni grünes Licht gegeben, teilt Celesio mit.

Bupa Home Healthcare bietet Versorgungsleistungen zu Hause etwa für Patienten, die unter Darmversagen, lysosomalen Speichererkrankungen, Krebs, MS oder Arthritis leiden. Rund 1000 Mitarbeiter seien landesweit unterwegs.

Versorgt würden aktuell rund 35.000 Patienten. Bupa Home Healthcare unterhalte Partnerschaften mit dem britischen Gesundheitsdienst NHS, Pharmafirmen und privaten Krankenversicherern. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wann Bergsteigen fürs Herz schädlich ist – und wann nicht

Forscher haben Studien zu herzkranken Bergsteigern ausgewertet und geben Tipps, was Ärzte bei welcher Krankheit beachten müssen. mehr »

Deutlich mehr Masernfälle in der Europäischen Region

In der Europäischen Region der WHO gab es 2017 eine Zunahme der Masernfälle um 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr »

Aktionsplan soll Gesundheitskompetenz stärken

Gesundheitsinformationen sind in vielfältiger Form der Bevölkerung heute zugänglich. Doch mit der richtigen Einordnung und Umsetzung hapert es oft. Das soll sich künftig ändern. mehr »