Ärzte Zeitung, 09.09.2016

Leiharbeiter

Anzahl auf Höchststand

BERLIN. Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten als Leiharbeiter. Mit 961.000 Leiharbeitnehmern gab es im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

Laut Deutschem Gewerkschaftsbund sind Leiharbeitskräfte "besonderen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt, die in engem Zusammenhang mit den wechselnden Arbeitseinsätzen sowie dem generellen Status von Leiharbeit und dem speziellen Dreiecksverhältnis von Leiharbeitskraft und Verleih- und Entleihunternehmen stehen." (dpa/maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Personalmangel in der Pflege gefährdet Patienten

17.18Die Gesundheitspolitik der künftigen Regierung wird einen Schwerpunkt bei Pflege setzen müssen. Davon zeigen sich Fachleute im Vorfeld des Kongress Pflege überzeugt. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »