Ärzte Zeitung, 09.09.2016

Unternehmen

B. Braun fördert vermehrt Health-Start-ups in Asien

SINGAPUR. Der hessische Gesundheitskonzern B. Braun und das israelische Unternehmen Trendlines, das sich auf die Gründung und Entwicklung von innovativen Unternehmen in den Bereichen Medizin und Landwirtschaft konzentriert, kooperieren künftig. Das gemeinsam gegründete Unternehmen Trendlines Medical Singapore soll nach Unternehmensangaben als Plattform für Investitionen in junge Gesundheitsunternehmen und deren Entwicklung mit dem Schwerpunkt auf Singapur und der dortigen Region dienen. Als Co-Investor von Trendlines Medical Singapore werde B. Braun die Entwicklung der Portfoliounternehmen durch die Bereitstellung von Fachwissen auf dem medizintechnischen Gebiet unterstützen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Weniger Kardiologen = mehr Herztote?

In Bundesländern mit weniger niedergelassenen Kardiologen sterben mehr Patienten an Herzerkrankungen, so der aktuelle Herzbericht. mehr »

Fehlerquelle Datenschutzerklärung

Die meisten Praxis-Websites von Haus- und Fachärzten erfüllen nicht die gesetzlichen Anforderungen. Das legt eine aktuelle Studie nah. mehr »

Nach einem Hörsturz ist das Schlaganfallrisiko erhöht

Nach einem Hörsturz haben Patienten ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. In einer südkoreanischen Studie war dies kontinuierlich über einen elfjährigen Nachbeobachtungszeitraum festzustellen. mehr »