Ärzte Zeitung, 23.09.2016

Jubiläum

Seit 130 Jahren Arzneimittel aus Ludwigshafen

LUDWIGSHAFEN. Der Abbvie-Standort Ludwigshafen feiert sein 130-jähriges Bestehen. Am 23. Oktober 1886 gründeten hier die Brüder Albert und Hans Knoll das Pharmaunternehmen Knoll & Co. Ihr damaliges Wohnhaus, das gleichzeitig auch Firmensitz war, steht bis heute auf dem Gelände. Grundlage der Erfolgsstory war Codein, für das Knoll ein kostengünstiges Herstellungsverfahren entwickelt hatte. 1975 wurde Knoll von der BASF übernommen, 2001 gab der Chemieriese das Pharmageschäft wieder auf. Knoll ging an den US-Konzern Abbott, der seine Pharmasparte 2013 als "Abbvie" abspaltete. Bis 2020 erwarte Abbvie 20 neue Zulassungen, heißt es. Damit dürfte auch die Zukunft des Ludwigshafener Werks gesichert sein. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11784)
Baden-Württemberg (887)
Organisationen
BASF (129)
Wirkstoffe
Codein (36)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So teilt sich die Arbeitszeit von Ärzten auf

Wie viel Zeit bringen Ärzte für GKV-Patienten auf, wie viel für Bürokratie? Wie sind die Unterschiede in Stadt- und Landpraxen und den Fachbereichen? Wir geben Antworten. mehr »

Ein Gelähmter kann wieder gehen

Ein querschnittsgelähmter Mann kann wieder einige Schritte gehen - dank der elektrischen Rückenmark-Stimulation. Von Heilung wollen die Ärzte aber nicht sprechen. mehr »

OTC-Gebrauch verfälscht Laborwerte

Die meisten Patienten nehmen gelegentlich freiverkäufliche Arzneimittel ein. Nur wenige legen das gegenüber ihrem Arzt offen. Das hat Folgen, etwa für die Interpretation von Laborergebnissen. mehr »