Ärzte Zeitung, 23.09.2016

Jubiläum

Seit 130 Jahren Arzneimittel aus Ludwigshafen

LUDWIGSHAFEN. Der Abbvie-Standort Ludwigshafen feiert sein 130-jähriges Bestehen. Am 23. Oktober 1886 gründeten hier die Brüder Albert und Hans Knoll das Pharmaunternehmen Knoll & Co. Ihr damaliges Wohnhaus, das gleichzeitig auch Firmensitz war, steht bis heute auf dem Gelände. Grundlage der Erfolgsstory war Codein, für das Knoll ein kostengünstiges Herstellungsverfahren entwickelt hatte. 1975 wurde Knoll von der BASF übernommen, 2001 gab der Chemieriese das Pharmageschäft wieder auf. Knoll ging an den US-Konzern Abbott, der seine Pharmasparte 2013 als "Abbvie" abspaltete. Bis 2020 erwarte Abbvie 20 neue Zulassungen, heißt es. Damit dürfte auch die Zukunft des Ludwigshafener Werks gesichert sein. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10977)
Baden-Württemberg (752)
Organisationen
BASF (116)
Wirkstoffe
Codein (33)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt darauf an, wo das Fett sitzt

Adipositas macht krank – diese Aussage ist Tübinger Diabetes-Forschern zu einfach. Ihren Studien zufolge könnten bestimmte Parameter genauere Hinweise auf das Erkrankungsrisiko liefern. mehr »

Mobiles Impfprojekt für Schüler am Start

Bundesgesundheitsministerium und Charité nehmen gravierende Impflücken von Berliner Schülern ins Visier: Ärzteteams sollen im Präventionsbus auf Schulhöfen der Hauptstadt fürs Impfen trommeln. mehr »

NHS-Patienten - ab in die Op-Warteschlange

Versprechen – gebrochen: Die Zahl der Patienten in Großbritannien, die auf eine Operation warten, steigt. Die Regierung hatte angekündigt, die Fristen zu verkürzen – es fehlt an Personal. mehr »