Ärzte Zeitung, 18.11.2016

Compliance

Drei Firmen erhalten Bestätigung

BERLIN.Der Vorstand des Selbstkontrollvereins AKG ("Arzneimittel und Kooperation im Gesundheitswesen") hat die Pharmaunternehmen Dr. August Wolff GmbH, Bielefeld, Chiesi GmbH , Hamburg und Riemser Pharma GmbH, Greifswald mit seinem AKG- Healthcare-Compliance-Siegel ausgezeichnet.

Damit werde nach eingehender Prüfung bestätigt, dass die Unternehmen ein effektives Compliance Management unterhalten und sich in ihren Marketingpraktiken an den Kodex-Vorgaben des AKG orientieren.

"Die Anforderungen, um das Siegel zu erhalten, sind sehr anspruchsvoll. Nur so hat das Zertifikat Aussagekraft und kann Vertrauen im Markt schaffen", versichert AKG-Geschäftsführer Kai Christian Bleicken.

Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens müssten sich die Unternehmen einer mehrtägigen Auditierung durch einen externen Prüfer unterziehen, heißt es. Mehr als 200 Einzelkriterien lägen der Gesamtbewertung zugrunde.

Zudem dürfen in der Vergangenheit keine Verstöße gegen den AKG-Kodex begangen worden sein. Das Compliance-Siegel wird für die Dauer von drei Jahren vergeben und kann bei schweren Verstößen gegen den Kodex entzogen werden. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11633)
Organisationen
Chiesi (8)
Riemser Pharma (7)
Personen
August Wolff (8)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Eine immunschwächende Aktivität der Herpesviren könnte Alzheimer befeuern, so eine Studie. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »