Ärzte Zeitung, 18.11.2016
 

Compliance

Drei Firmen erhalten Bestätigung

BERLIN.Der Vorstand des Selbstkontrollvereins AKG ("Arzneimittel und Kooperation im Gesundheitswesen") hat die Pharmaunternehmen Dr. August Wolff GmbH, Bielefeld, Chiesi GmbH , Hamburg und Riemser Pharma GmbH, Greifswald mit seinem AKG- Healthcare-Compliance-Siegel ausgezeichnet.

Damit werde nach eingehender Prüfung bestätigt, dass die Unternehmen ein effektives Compliance Management unterhalten und sich in ihren Marketingpraktiken an den Kodex-Vorgaben des AKG orientieren.

"Die Anforderungen, um das Siegel zu erhalten, sind sehr anspruchsvoll. Nur so hat das Zertifikat Aussagekraft und kann Vertrauen im Markt schaffen", versichert AKG-Geschäftsführer Kai Christian Bleicken.

Im Rahmen des Zertifizierungsverfahrens müssten sich die Unternehmen einer mehrtägigen Auditierung durch einen externen Prüfer unterziehen, heißt es. Mehr als 200 Einzelkriterien lägen der Gesamtbewertung zugrunde.

Zudem dürfen in der Vergangenheit keine Verstöße gegen den AKG-Kodex begangen worden sein. Das Compliance-Siegel wird für die Dauer von drei Jahren vergeben und kann bei schweren Verstößen gegen den Kodex entzogen werden. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11185)
Organisationen
Chiesi (7)
Riemser Pharma (6)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bariatrische Chirurgie rückt Bluthochdruck zu Leibe

Adipöse Hypertoniker konnten in einer Studie nach bariatrischer Chirurgie ihre antihypertensive Medikation reduzieren. Die Hälfte erreichte sogar eine Remission des Bluthochdrucks. mehr »

Droht uns jetzt eine Staatskrise?

Jamaika gescheitert, politisches Vakuum in Berlin. Am Beispiel der Gesundheitspolitik lässt sich zeigen, warum das noch keine Krise ist. mehr »

Das müssen Ärzte beim Impfen beachten

Allergische Reaktionen sind eine Kontraindikation für eine erneute Anwendung des Impfstoffs. Ist eine weitere Impfung dennoch nötig, sollten Ärzte diese Tipps beherzigen. mehr »