Ärzte Zeitung, 15.12.2016
 

Diesmal halbes Jahr Vorlauf für AOK-Rabattverträge

STUTTGART. Die AOK hat Zuschläge für ihre 18. Rabattausschreibung erteilt, die sich auf 109 Lose erstrecken. Geplanter Starttermin der Rabattpartnerschaften mit insgesamt 38 Pharmaunternehmen sei der 1. Juni 2017. Die Hersteller hätten damit eine besonders lange Vorlaufzeit, um sich auf die höhere Marktanforderung einzustellen. Für 16 Lose erhielten je drei Rabattpartner einen Zuschlag, die übrigen Lose wurden exklusiv an nur einen Anbieter vergeben.

Die 18. Vertragstranche ersetzt die Verträge der 14. Tranche. Erstmals wurden aber auch Rabattpartner für das Antibiotikum Linezolid, den Osteoporose-Wirkstoff Paricalcitol sowie das Antiepileptikum Zonisamid gewonnen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »