Ärzte Zeitung online, 26.01.2017

Antrag

Krebs-Kombi nach acht Jahren erneut zur EMA

LONDON. Bekommt das CD33-Antikörper-Wirkstoff-Konjugat Gemtuzumab Ozogamicin eine zweite Chance? In der aktualisierten Übersicht der bei der europäischen Arzneimittelagentur EMA anhängigen Zulassungsanträge ist Gemtuzumab Ozogamicin seit Januar wieder verzeichnet.

Pfizer bestätigte den Antrag für die Indikation akute myeloische Leukämie. Pfizer hatte das Krebsmittel (Mylotarg™) aus Sicherheitsgründen sowie nach aufkommenden Zweifeln am klinischen Nutzen 2010 in den USA vom Markt genommen.

Die EMA hatte einen Zulassungsantrag für die Wirkstoffkombi 2008 abgelehnt. Seither wurden allerdings weitere klinische Tests mit alternativen Dosierungen gegen Leukämie unternommen. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11861)
Krebs (11187)
Organisationen
Pfizer (1442)
Krankheiten
Krebs (5636)
Leukämie (1104)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

CharityAward für Zahnarzt im Waschsalon

Mit dem CharityAward zeichnet Springer Medizin Engagement von Menschen aus, die sich ehrenamtlich um hilfsbedürftige Menschen kümmern. Die diesjährigen Preisträger sind nun gekürt worden. mehr »