Ärzte Zeitung online, 26.06.2017
 

Pharma

Teva Deutschland unter neuer Leitung

ULM. Teva Deutschland steht unter neuer Leitung: Der Schweizer Christoph Stoller übernimmt mit ab sofort interimsweise die Position des General Managers. Stoller löst Dr. Markus Leyck Dieken ab, der nach fünf Jahren als Geschäftsführer bei Teva Deutschland jetzt die Leitung der Abteilung ZNS auf Konzernebene übernimmt.

Deutschland ist laut Unternehmen "der größte Markt für Teva in Europa und der zweitgrößte aus globaler Sicht". Der hiesiege CEO ist auch für die Geschäfte in Österreich verantwortlich.

Der studierte Betriebswirt Stoller kam 2008 als General Manager Schweiz zu Teva, 2011 wechselte er in die Europazentrale nach Amsterdam. Hier war er zuletzt Chief Operating Officer für das Generikageschäft in der EU. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11177)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Progesteron-Gel kann Frühgeburt vermeiden

Sinkt der Progesteronspiegel in der Schwangerschaft zu früh, verursacht das wohl eine vorzeitige Wehentätigkeit und Geburt.Einige Frauen schützt eine vaginale Hormonapplikation davor. mehr »

Statine mit antibakterieller Wirkung

Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben. mehr »

Das steht in der neuen Hausarzt-Leitlinie Multimorbidität

Die brandneue S3-Leitlinie Multimorbidität stellt den Patienten als "großes Ganzes" in den Mittelpunkt – und gibt Ärzten eine Gesprächsanleitung an die Hand. mehr »