Ärzte Zeitung online, 26.06.2017

Pharma

Teva Deutschland unter neuer Leitung

ULM. Teva Deutschland steht unter neuer Leitung: Der Schweizer Christoph Stoller übernimmt mit ab sofort interimsweise die Position des General Managers. Stoller löst Dr. Markus Leyck Dieken ab, der nach fünf Jahren als Geschäftsführer bei Teva Deutschland jetzt die Leitung der Abteilung ZNS auf Konzernebene übernimmt.

Deutschland ist laut Unternehmen "der größte Markt für Teva in Europa und der zweitgrößte aus globaler Sicht". Der hiesiege CEO ist auch für die Geschäfte in Österreich verantwortlich.

Der studierte Betriebswirt Stoller kam 2008 als General Manager Schweiz zu Teva, 2011 wechselte er in die Europazentrale nach Amsterdam. Hier war er zuletzt Chief Operating Officer für das Generikageschäft in der EU. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (11938)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »