Ärzte Zeitung online, 30.06.2017
 

Krankenfahrten

BKK Mobil Oil entlastet Versicherte

MÜNCHEN. Die BKK Mobil Oil baut ihr Serviceangebot für ihre Versicherten aus und setzt auf eine komplett digitalisierte Abwicklung von Fahrdienstleistungen – vom Antrag bis zur Abrechnung. Möglich macht dies laut Betriebskrankenkasse die Onlineplattform De-Touro des E-Health-Anbieters HMM Deutschland. De-Touro biete eine schnellere Umsetzung planbarer Krankenfahrten und damit mehr Komfort für die Versicherten, die ab sofort kein Geld mehr für Fahrten zu stationären oder ambulanten Einrichtungen vorstrecken müssten. Liege die Verordnung für eine Krankenbeförderung vor, beauftrage die BKK über die Plattform ein Taxi- und Mietwagenunternehmen, das Abholzeit und -ort mit dem Versicherten vereinbart. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wie Grippeviren ihr Erbgut steuern

Forscher haben nachgewiesen, wie Gene von Influenza-A-Viren an- und abgeschaltet werden. Die Erkenntnisse sollen die Entwicklung neuer Therapien vorantreiben. mehr »

Mehr Transparenz soll die Wogen der SPRINT-Studie glätten

Der Streit um die SPRINT-Studie hält an. Im Fokus steht die genutzte Methode der Praxisblutdruckmessung, um die sich Gerüchte rankten. Jetzt hat die SPRINT-Gruppe für mehr Transparenz gesorgt. mehr »

Vorsorge für den Brexit – Ansturm auf das Aufenthalts-Zertifikat

Viele Gesundheitsfachkräfte aus EU-Ländern haben Großbritannien schon verlassen. Diejenigen, die bleiben wollen, versuchen nun, das "Settled-Status"-Zertifikat zu erlangen. mehr »