Ärzte Zeitung online, 30.06.2017

Krankenfahrten

BKK Mobil Oil entlastet Versicherte

MÜNCHEN. Die BKK Mobil Oil baut ihr Serviceangebot für ihre Versicherten aus und setzt auf eine komplett digitalisierte Abwicklung von Fahrdienstleistungen – vom Antrag bis zur Abrechnung. Möglich macht dies laut Betriebskrankenkasse die Onlineplattform De-Touro des E-Health-Anbieters HMM Deutschland. De-Touro biete eine schnellere Umsetzung planbarer Krankenfahrten und damit mehr Komfort für die Versicherten, die ab sofort kein Geld mehr für Fahrten zu stationären oder ambulanten Einrichtungen vorstrecken müssten. Liege die Verordnung für eine Krankenbeförderung vor, beauftrage die BKK über die Plattform ein Taxi- und Mietwagenunternehmen, das Abholzeit und -ort mit dem Versicherten vereinbart. (maw)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt Ältere nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Mit diesem Ergebnis überrascht die ASPREE-Studie. mehr »

Junge sind besonders depressionsgefährdet

Der Alltag junger Menschen birgt hohe Risiken für Depressionen. Ärzte warnen: Die Gefahr der Chronifizierung ist groß. mehr »

Allergien machen Kindern zu schaffen

Allergien, psychische Störungen und Unfälle bleiben die häufigsten Risiken für chronische Krankheiten von Kindern. Vor allem Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis beeinträchtigen den Nachwuchs. mehr »