Ärzte Zeitung online, 25.07.2017
 

Gesundheitshandwerk

Orthopädietechniker führen

ESSEN. Die Betriebe des Gesundheitshandwerks konnten zwar im vergangenen Jahr beim Umsatz um insgesamt 2,7 Prozent zulegen, blieben aber hinter den Zuwächsen der vergangenen zwei Jahre zurück.

Am erfolgreichsten waren Orthopädietechniker (+4,4 Prozent) und Augenoptiker (+2,4 Prozent), wie aus dem aktuellen Konjunkturbericht des RWI – Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Essen hervorgeht.

Das deutsche Handwerk konnte seinen Umsatz im vergangenen Jahr laut Expertenbericht um 3 Prozent steigern und lag damit über dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Die größten Zuwächse verzeichneten demnach das Kraftfahrzeuggewerbe sowie die Zimmerer mit einem Plus von jeweils 5,5 Prozent. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Es kommt Schwung in die Entwicklung neuer Psychopharmaka

Bald könnte es einen Schub für die Entwicklung neuer Psychopharmaka geben. Denn Forscher finden immer mehr über die Entstehung psychischer Erkrankungen heraus. mehr »

Spielt Krebs eine Rolle beim plötzlichen Kindstod?

Ein plötzlicher Kindstod bei einer unbekannten neoplastischen Erkrankung ist selten, aber kommt vor. Das ist das Ergebnis einer britischen Studie. mehr »

Patienten sollen Verdacht auf Nebenwirkung melden

Alle europäischen Arzneimittelbehörden fordern in einer gemeinsamen Kampagne Patienten auf, ihnen verstärkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen zu melden. mehr »